Aron Lehmann

Vita
Agent
Malte Lamprecht
© Tobis Film / Anne Wilk
© Tobis Film / Anne Wilk

Aron Lehmann wurde 1981 in Wuppertal geboren. Aufgewachsen ist er im „Nördlinger Ries“ (bayr. Nordschwaben). Nach dem Abitur zog er nach Berlin und arbeitete dort von 2003–2005 für verschiedene Filmproduktionen im Bereich Set-Aufnahmeleitung, bevor er an der Hochschule für Film- und Fernsehen „Konrad Wolf“ in Potsdam-Babelsberg sein Regiestudium unter der Leitung von Andreas Kleinert absolvierte. Mit seinem ersten Langfilm KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT DER MITTEL eröffnete Aron Lehmann die Reihe „Neues Deutsches Kino“ auf dem Filmfest München 2012 und gewann zahlreiche Preise. Ende 2015 startete die Komödie HIGHWAY TO HELLAS im Verleih von Warner Bros. in den Kinos. Im Herbst 2018 erreichte DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT (Tobis Film) mehr als 500.000 Zuschauer. Aron Lehmann lebt bei München.

Filmographie (Auswahl)

  • 2021 WAS MAN VON HIER AUS SEHEN KANN (Kino), Regie & Drehbuch, Claussen+Putz Filmproduktion, Verleih: Studiocanal, Romanadaption
  • 2021 JAGDSAISON (Kino), Regie & Drehbuch (mit Rosalie Thomass & Lea Schmidbauer), Tobis Film
  • 2019 DAS LETZTE WORT (Netflix-Serie), Regie & Showrunner/Headautor (mit Carlos V. Irmscher), Pantaleon Films, Netflix Original, 6x45min
  • 2018 DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT (Kino), Regie & Drehbuch (mit Lars Kraume, Judy Horney), Tobis Film
  • 2015 DIE LETZTE SAU (Kino), Regie & Buch (mit Carlos V. Irmscher), a little.film production / Pantaleon Films , ZDF Kleines Fernsehspiel, Verleih: Drei Freunde Filmverleih
  • 2014 HIGHWAY TO HELLAS (Kino), Regie & Drehbuch (mit Arnd Schimkat, Moses Wolff), Pantaleon Films, Verleih: Warner Bros.
  • 2012 KOHLHAAS ODER DIE VERHÄLTNISMÄßIGKEIT DER MITTEL (Kino), Kaminski.Stiehm.Film / HFF Konrad Wolf, BR, Verleih: missing films

Nominierungen & Preise

  • 2021 Adolf-Grimme-Preis, Nominierung Wettbewerb Fiktion für DAS LETZTE WORT
  • 2021 Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie Beste Comedyserie für DAS LETZTE WORT
  • 2019 Stern des Jahres der Münchner Abendzeitung für DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT
  • 2019 Bayerischer Filmpreis, Bester Jugendfilm für DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT
  • 2019 Variety's 10 Europeans to Watch, Official Selection
  • 2019 Deutscher Filmpreis, Nominierung Bestes Drehbuch für DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT
  • 2019 Deutscher Filmpreis, Nominierung Bester Spielfilm für DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT
  • 2018 41. Gilde Filmpreis, Bester Jugendfilm für DAS SCHÖNSTE MÄDCHEN DER WELT
  • 2016 37. Jupiter Award, Nominierung für HIGHWAY TO HELLAS
  • 2016 Deutscher Regiepreis Metropolis, Nominierung für HIGHWAY TO HELLAS
  • 2016 Festivalul International de Film Comedy Cluj (Rumänien), Audience Award für HIGHWAY TO HELLAS
  • 2015 20. Busan International Film Festival, Flash Forward Audience Award für HIGHWAY TO HELLAS
  • 2014 Offizielle Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2014 mit KOHLHAAS
  • 2014 Deutscher Schauspielerpreis, Gewinner "Bestes Ensemble in einem Kino- oder Fernsehfilm" für KOHLHAAS
  • 2014 Bunte New Faces Award, Nominierung "Bester Debütfilm" für KOHLHAAS
  • 2013 Internationales Studentenfilmfest Sehsüchte, Nominierung im Wettbewerb Spielfilm mit KOHLHAAS
  • 2013 9. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen, Gewinner "Filmkunstpreis" mit KOHLHAAS
  • 2013 Filmbewertungsstelle Wiesbaden, Prädikat: Besonders Wertvoll für KOHLHAAS
  • 2013 MFG Star, Nominierung für KOHLHAAS
  • 2013 Filmfestival Max-Ophüls-Preis, Nominierung im Wettbewerb Spielfilm, Gewinner Publikumspreis mit KOHLHAAS
  • 2013 9. Achtung Berlin Festival, new berlin film award "Beste Regie" für KOHLHAAS
  • 2013 23. Filmkunstfest Mecklenburg-Vorpommern, Förderpreis der DEFA-Stiftung für KOHLHAAS
  • 2012 30. Filmfest München, 2. Platz beim Bayern3 Publikumspreis für KOHLHAAS
  • 2012 13. First Steps Award, Nominierung für KOHLHAAS
  • 2010 Filmbewertungsstelle Wiesbaden, Prädikat: Wertvoll für MONDWÄRTS
  • 2009 kontrast Bayreuth, Publikumspreis für LIEBE GEMEINDE
  • 2009 20minmax Ingolstadt, Jurypreis "Bester Spielfilm" für LIEBE GEMEINDE
  • 2009 32. Grenzlandfilmtage Selb, Publikumspreis "Bester Kurzfilm" für LIEBE GEMEINDE