Lars-Gunnar Lotz

Vita
Agent
Malte Lamprecht
© M. von der Mehden
© M. von der Mehden

Lars-Gunnar Lotz wurde 1982 in Bad Ischl (Österreich) geboren. Er wächst im Rheinland auf und studiert nach einigen Praktika bei Film und Fernsehen in Köln zunächst Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel bevor er zum Regiefach an der Filmakademie Ludwigsburg wechselt. Seine Kurzfilme laufen erfolgreich auf der Berlinale und gewinnen zahlreiche Preise auf internationalen Festivals. Außerdem erhält er ein Stipendium zur „Hollywood Masterclass“ an der UCLA. Sein Langfilmdebüt SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN, mit dem er 2012 sein Studium an der Filmakademie abschließt, kommt Anfang 2013 bundesweit in die Kinos. Neben vielfachen Festival-Auszeichnungen erhält er zwei Nominierungen für den Deutschen Filmpreis (Bestes Drehbuch, Bester Hauptdarsteller) und eine Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis. Seitdem realisierte Lotz zahlreiche Einzelstücke für ARD und ZDF und erzielte sowohl bei den Kritikern als auch bei den Quoten beachtliche Erfolge. Lars-Gunnar Lotz lebt in Baden-Baden.

Filmographie (Auswahl)

  • 2022 SPREEWALDKRIMI: DIE SIEBTE PERSON (TV-Movie), Drehbuch: Nils-Morten Osburg, Network Movie, ZDF
  • 2021 DAS LICHT IN EINEM DUNKLEN HAUS (TV-Movie), Drehbuch: Nils-Morten Osburg, Network Movie, ZDF
  • 2020 PLÖTZLICH SO STILL (TV-Movie), Relevant Film, ZDF
  • 2019 TAGE DES LETZTEN SCHNEES (TV-Movie), Network Movie, ZDF
  • 2018 POLIZEIRUF 110: IN FLAMMEN (TV-Movie), filmpool fiction, NDR/ARD
  • 2014 STRALSUND (TV-Movie), Network Movie, ZDF, 4x90min
  • 2013 SOKO KÖLN (Serie), Network Movie, ZDF, 7 Folgen
  • 2012 SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN (Kino), FFL Ludwigsburg, SWR/Arte, Verleih: Alpha Medienkontor
  • 2011 DAS LEBEN IST EINE REISE (Dokumentarfilm), 50min
  • 2009 FÜR MIRIAM, Filmakademie Baden-Württemberg, SWR/BR/Arte, 60min
  • 2005 LISANNE (Kurzfilm), Kunsthochschule Kassel, arte, 18min

Nominierungen & Preise

  • 2022 Filmfest München, Nominierung für Bernd Burgemeister Fernsehpreis für DAS LICHT IN EINEM DUNKLEN HAUS
  • 2020 Deutsches Fernsehkrimi Festival Wiesbaden, Gewinner Publikumspreis mit TAGE DES LETZTEN SCHNEES
  • 2020 Filmfest Hamburg, PLÖTZLICH SO STILL in der Sektion Televisionen
  • 2019 Festival des Deutschen Films Ludwigshafen, Nominierungen Rheingold-Publikumspreis, Medienkulturpreis und Filmkunstpreis für TAGE DES LETZTEN SCHNEES
  • 2014 Adolf Grimme Preis, Nominierung für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2014 Preis der Deutschen Filmkritik, Nominierung "Bester Schauspieler" (Edin Hasanovic) für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2013 Deutscher Filmpreis, Nominierungen "Bester Hauptdarsteller" (Edin Hasanovic) + "Bestes Drehbuch" (Anna Maria Praßler) für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2013 17. Studio Hamburg Nachwuchspreis, Günter-Strack-Fernsehpreis "Bester Nachwuchsdarsteller" (Edin Hasanovic) für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2013 Filmfestival Perm (Russland), Wettbewerb, Preis "Beste Darstellerin" (Julia Brendler) für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2013 Günter-Rohrbach-Preis, Nominierung "Bester Film" + Preis der Saarland Film GmbH für Edin Hasanovic für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 Metropolis, Regiepreis des Bundesverbands der Film- und Fernsehregisseure, Nominierung Beste Regie Nachwuchs für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 18. Baden Württembergischer Filmpreis, Gewinner Kategorie Spielfilm mit SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 Fernsehfilm Festival Baden-Baden, Nominierung für den MFG Star für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 26. International Film Festival Sao Paulo, "Honorable Mention Award" for actor Edin Hasanovic für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 34. Biberacher Filmfestspiele, Gewinner des "Schülerbiber" für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 36. Montreal World Film Festival: First Films World Competition mit SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 8. Zürich Film Festival, Wettbewerb mit SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 15. Studio Hamburg Nachwuchspreis: Preis für "Beste Regie" für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 23. Internationales Filmfestival Emden: "Bernhard Wicki Preis" für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 23. Internationales Filmfestival Emden: "NDR Filmpreis für den Nachwuchs" für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 23. Internationales Filmfestival Emden: "DGB Filmpreis" für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 8. Festival des deutschen Films in Ludwigshafen: Publikumspreis für SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2012 33. Filmfestival Max-Ophüls-Preis, Wettbewerb mit SCHULD SIND IMMER DIE ANDEREN
  • 2009 59. Berlinale, Sektion: Perspektive Deutsches Kino, Preis "Beste Schauspielerin" (Franziska Petri) für FÜR MIRIAM
  • 2009 11. Aubagne International Film Festival: "Beste Schauspielerin" (Franziska Petri) und "Beste Regie" für FÜR MIRIAM
  • 2009 32. International School Film Festival Poitier, Nominierung "Bester Film" für FÜR MIRIAM
  • 2009 15. Filmschau Baden-Württemberg, "Bester Kurzfilm" für FÜR MIRIAM
  • 2009 La Cabina, Festival Internacional de Mediometrajes, "Beste Schauspielerin" (Franziska Petri) für FÜR MIRIAM
  • 2009 32. Biberacher Filmfestspiele, Nominierung "Bester Film" für FÜR MIRIAM
  • 2006 36. Giffoni Film Festival, "Bester Kurzfilm" für LISANNE
  • 2006 17. Goldener Spatz, "Bester Kurzfilm" für LISANNE
  • 2006 1. International Youth Film Festival Yerevan, "Bester Kurzfilm" für LISANNE
  • 2006 Filmbewertungsstelle Wiesbaden, Prädikat: Wertvoll für LISANNE